Allgemeinverfügung Dichtheitsprüfung

Die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Schwerin beinhaltet wichtige Informationen bezüglich abflussloser Sammelgruben in Freizeitnutzung und dessen Nachweis auf Dichtheit.

Der Dichtheitsnachweis ist der von der Landeshauptstadt Schwerin mit der Umsetzung dieser Allgemeinverfügung beauftragten Schweriner Abwasserentsorgung, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin innerhalb der folgenden Prüffristen vorzulegen:

- in der Trinkwasserschutzzone (TWSZ) II bis spätestens zum 31.07.2014
- in der TWSZ III A bis spätestens zum 31.12.2014
- in der TWSZ III B bis spätestens zum 31.12.2015
- außerhalb der TWSZ bis spätestens zum 31.12.2016

Sollte ein entsprechender Nachweis innerhalb der einschlägigen Prüffrist nicht erbracht sein, wird hiermit ein Zwangsgeld in Höhe von 500 € angedroht.